Tierschutz Organisationen
 

Home
Tierschutz
Tierschutz im Ausland
Tierschutz Hunde
Tierschutz Katzen
Tierschutz Organisationen
Tierschutz in Deutschland
Empfehlungen
Impressum
 
 


Tierschutz

Herzlich Willkommen auf www.tierschutzfaelle.de
Auf dieser Seite findest Du Informationen über:

Tierschutz: Wer sich im Tierschutz engagieren will kann dies auf verschiedene Art und Weise tun. Tiere werden überall auf der Welt gequält, gefangen gehalten und ausgerottet. Das Problem ist dass die Tiere zwar Rechte haben, aber sie können diese nicht selbst einklagen. Sie können sich nicht wehren und sind der Grausamkeit ihrer Halter ausgesetzt. Und bekanntlich können Menschen äußerst grausam sein.

Tierschutz im Ausland: Beim Auslandsurlaub werden Touristen häufig mit den Gepflogenheiten anderer Länder konfrontiert. Auch beim Tierschutz unterscheiden sich diese zum Teil massiv von unseren eigenen.

Tierschutz Hunde: Es kommt immer wieder vor dass besonders unverantwortliche Hundehalter sich einen Kampf oder Wachhund zulegen und diesen auch „scharf“ machen. Von Natur aus fällt ein Hund nämlich keine Menschen an. Wenn diese Hunde aber jahrelang an Ketten gehalten und gequält und aufgehetzt werden, verwundert es niemand dass ein solches Tier auch mal zubeißt.

Tierschutz Katzen: Viele halten sich Katzen als Haustiere. Wenn diese nicht sterilisiert werden und sich mit einem zeugungsfähigen Kater treffen, können sie im Jahr bis zu 12 Nachkommen gebären, die ihrerseits wieder nach 8 Monaten geschlechtsreif sind. Selbst wenn nur 3 Katzenbabys überleben, Katzen vermehren sich rasend schnell. So kommt es das Katzen verstoßen werden und verwildern.

Tierschutz Organisationen: Es gibt zahlreiche, zum Teil leider auch unseriöse Tierschutzorganisationen. Empfehlen kann man aber mit Sicherheit den wwf. Dann gibt es in Deutschland auch zahlreiche Organisationen die Tiere in Not aufnehmen und versorgen.

Tierschutz in Deutschland: Wie oben beschrieben, gibt es auch in Deutschland genügend zu tun. Jeder Einzelne von uns kann aktiv werden und reagieren wenn er Verstösse gegen das inzwischen recht eindeutige Tierschutzgesetz beobachtet.